"Dee Technik is a Hund!"

ist ein Österreichisches Sprichwort und bedeutet ungefähr dasselbe wie im Deutschen "Der Teufel steckt im Detail" , also absolut treffend für die Produkte der Unterhaltungselektronik.

Logo

Sie fragen sich auch was unter anderem hinter den Begriffen wie HD, HDTV, HD+, DVBT2 steckt beziehungsweise was das in der Praxis für Sie bedeutet? Haben Sie auch "merkwürdige" Verhaltensweisen oder Fehler an Ihren Geräten?

Wir versuchen auf dieser Seite, viele Begrifflichkeiten für Sie nachvollziehbar, transparent und verständlich aufzubereiten.

DVB-T2 HD: Was gibt es an Neuigkeiten?
26.03.2016

DVB-T2 Technik


Nun steht der Einführungstermin für das neue DVB-T2-Fernsehen (wir berichteten in einem vorherigen Blog) in einigen Regionen fest. In Bremen beginnt die Testphase am 31.Mai 2016!
Laut dem Plattformbetreiber Media Broadcast aus Köln, werden in der Startphase folgende Programme enthalten sein: Das Erste, ZDF, ProSieben, Sat.1, Vox und RTL.
Zum Empfang der neuen Programme ist ein neuer Receiver bzw. TV mit eingebauter DVB-T2-Technik notwendig.
Weitere Ausstrahlungsgebiete in der Startphase sind neben Bremen/Unterweser: Hamburg/Lübeck, Kiel, Rostock, Schwerin, Hannover/Braunschweig, Magdeburg, Berlin/Potsdam, Jena, Leipzig/Halle, Düsseldorf/Rhein/Ruhr, Köln/Bonn/Aachen, Rhein/Main, Saarbrücken, Baden-Baden, Stuttgart, Nürnberg und München/Südbayern.

Der Regelbetrieb (Stufe zwei) wird mit rund 40 Programmen im ersten Quartal 2017 starten.
Viele der Programme werden in HD ausgestrahlt werden. Bis 2019 soll dann das ganze Bundesgebiet versorgt werden.
Eine weitere Neuigkeit steht den bisherigen 4 Millionen DVB-T(2)-Nutzer in 2017 bevor. DVB-T2 wird nicht mehr komplett kostenfrei empfangbar sein! Vermutlich werden die privaten Sender kostenpflichtig werden.

Die ersten Erfahrungsberichte – sowie Neuigkeiten zum DVB-T2-Thema werden wir ab Juni 2016 hier bekannt geben!

 

Autor:Achim Schultze

Zurück

 Hifi Tage Hamburg

 

internet_world

 

cebit

 

HE_MUNICH

 

Ifa