"Dee Technik is a Hund!"

ist ein Österreichisches Sprichwort und bedeutet ungefähr dasselbe wie im Deutschen "Der Teufel steckt im Detail" , also absolut treffend für die Produkte der Unterhaltungselektronik.

Logo

Sie fragen sich auch was unter anderem hinter den Begriffen wie HD, HDTV, HD+, DVBT2 steckt beziehungsweise was das in der Praxis für Sie bedeutet? Haben Sie auch "merkwürdige" Verhaltensweisen oder Fehler an Ihren Geräten?

Wir versuchen auf dieser Seite, viele Begrifflichkeiten für Sie nachvollziehbar, transparent und verständlich aufzubereiten.

Feuermelder Teil 2
03.03.2016

Rauchmelder Hitzemelder Pyrex P1 mit Vernetzung 

Wie ich im ersten Teil schon angedeutet habe, gibt es nicht nur Rauchmelder sonder auch Feuermelder. Aber wo ist der Unterschied?

Rauchmelder reagieren auf Rauch und Qualm. Feuermelder reagieren auf eine stark ansteigende Raumtemperatur und lösen, je nach Modell und Hersteller, ab einer Temperatur um die 60°C aus. Hitzemelder sollten überall dort eingesetzt werden, wo ein Rauchmelder aufgrund von Feuchtigkeit oder Staub nicht eingesetzt werden kann. So sind sie optimal geeignet für Kellerräume, Dachböden, Küchen oder Bäder.

In den Schlafräumen und Fluchtwegen sollten jedoch immer Rauchmelder - bzw. Kombimelder, die auf beide Gefahrenquellen reagieren - eingesetzt werden!

 

Bei der Auswahl des richtigen Melders sollte der Bedienkomfort beachtet werden. Alle Melder haben einen Testknopf, der auch zum Ausschalten eines möglichen Fehlalarms Verwendung findet. Bei günstigeren Geräten ist dieser Knopf meist sehr klein. Es sind aber auch Melder erhältlich, bei denen das ganze Gehäuse als Knopf dient.

Zur leichteren Montage und Wartung ist eine Befestigung mit Magnetplatte vorteilhaft.

Das Thema Wartung ist nicht zu Vergessen!!!

Alle 10 Jahre müssen die Melder gewechselt werden, da die Sensoren durch Staub verdrecken können. Einmal im Jahr sollten die Batterien gewechselt werden - es sei denn, es handelt sich um ein Modell, wo kein Wechsel möglich ist. Diese Melder halten dann meistens zwischen 6-12 Jahren, wobei aber auch diese Geräte nach 10 gewechselt werden sollten. Ebenso muss auch einmal im Jahr ein Funktionstest mit geeignetem Prüf-Spray durchgeführt werden

 Autor: Benjamin Gräber

 

In dem 3. Teil Rauchmelder werden die Montage-Orte erläutert.

Zurück

 Hifi Tage Hamburg

 

internet_world

 

cebit

 

HE_MUNICH

 

Ifa