"Dee Technik is a Hund!"

ist ein Österreichisches Sprichwort und bedeutet ungefähr dasselbe wie im Deutschen "Der Teufel steckt im Detail" , also absolut treffend für die Produkte der Unterhaltungselektronik.

Logo

Sie fragen sich auch was unter anderem hinter den Begriffen wie HD, HDTV, HD+, DVBT2 steckt beziehungsweise was das in der Praxis für Sie bedeutet? Haben Sie auch "merkwürdige" Verhaltensweisen oder Fehler an Ihren Geräten?

Wir versuchen auf dieser Seite, viele Begrifflichkeiten für Sie nachvollziehbar, transparent und verständlich aufzubereiten.

Lohnt sich derzeit der Kauf eines UHD Fernsehers?
23.01.2016

bild1

Was ist eigentlich 4K oder UHD?

Bei 4K - oder auch Cinema 4K genannt - hat man eine Auflösung von 4096x2160 Pixel (Bildpunkte) pro Bild. Bei UHD hat man eine Auflösung von 3840x2160 Pixel pro Bild. Bei einem normalen FullHD Bild hat man eine Auflösung von 1920x1080 Pixel.

Man kann also sagen das bei 4K/UHD das Bild 4 mal so scharf ist wie bei einem FullHD Bild. Die Pixel werden, je mehr es pro Bild werden, kleiner und rücken dichter zusammen.

Relationen

In dem Bild als PalPlus bezeichnet man das Analoge Fernsehsignal (Analogbild)

 

Stichwort Bluray:

Bluray ist im groben Prinzip ein DVD Player mit einem blauen anstelle eines roten Lasers. Mit einem blauen Laser ist es möglich, feiner auf einen gleichgrossen Rohling zu schreiben. Es passt also mehr Material (Daten) auf die gleiche Fläche. Bei DVD mit rotem Laser kann man 4,7GB Daten speichern Bei Bluray mit blauem Laser kann man bis zu 50GB Daten auf einer Disc speichern.

 

UHD oder nicht UHD

Wenn man viele Bluray-Filme guckt und/oder Bilder von einer Digitalkamera auf dem TV betrachtet, kann sich 4K/UHD schon lohnen.

Im Bezug auf Filme muss man aber ganz klar sagen, dass es noch nicht viel Filmmaterial gibt und man die passenden 4K Zusatzgeräte haben muss wie zum Beispiel 4K Bluray-Player oder einen leistungsfähigen PC für 4K Wiedergabe.

Über den normalen Empfangsweg (DVB-T,-C,-S) ist 4K noch nicht zum Thema geworden, außer über Satellit (Astra 19,2°) wo zur Zeit ein Testsender 4K/UHD Aufnahmen sendet.

Wenn man diesen empfangen kann, heißt es aber nicht, dass man mit seinem neuen 4K/UHD LCD TV auch in Zukunft alle kommenden 4K Sendern sehen kann. Man hat sich in Deutschland noch auf keinen HEVC Standart geeinigt.

Aus diesem Grund lohnen sich in meinen Augen jetzt noch keine 4K/UHD Geräte.

Jedem, der einen neuen Fernseher benötigt oder haben möchte, würde ich ein gutes FULLHD Gerät empfehlen, da bei einem HD-Signal vom Sender die Bilder wesentlich besser aussehen.

Mit dem Kauf von 4K/UHD-TV Geräten sollte man noch warten, bis es mehr Material auf Bluray gibt, die OLED 4K Geräte bei den Herstellern in Serienproduktion gegangen sind und in Deutschland ein einheitlicher HEVC-Standard festgelegt wurde.

 

Autor: Benjamin Gräber

 

Zurück

 Hifi Tage Hamburg

 

internet_world

 

cebit

 

HE_MUNICH

 

Ifa