"Dee Technik is a Hund!"

ist ein Österreichisches Sprichwort und bedeutet ungefähr dasselbe wie im Deutschen "Der Teufel steckt im Detail" , also absolut treffend für die Produkte der Unterhaltungselektronik.

Logo

Sie fragen sich auch was unter anderem hinter den Begriffen wie HD, HDTV, HD+, DVBT2 steckt beziehungsweise was das in der Praxis für Sie bedeutet? Haben Sie auch "merkwürdige" Verhaltensweisen oder Fehler an Ihren Geräten?

Wir versuchen auf dieser Seite, viele Begrifflichkeiten für Sie nachvollziehbar, transparent und verständlich aufzubereiten.

Was ist eigentlich HbbTV?
23.05.2016

hbbTV Internet TV Videotext Streaming Sender

Was ist eigentlich HbbTV?

Die Abkürzung HbbTV steht für „Hybrid broadcast broadband TV“.

Das bedeutet, es handelt sich dabei um die Vermischung von digitalem Fernsehen und Inhalten aus dem Internet. Kurz gesagt - Die Verbindung von Fernsehen und Web. Beim klassischen Fernsehen werden Reihenfolge und Zeitpunkt, an dem die einzelnen Sendungen ausgestrahlt werden, durch die Fernsehanstalten festgelegt. Der Zuschauer kann die Sendungen zu diesen festen Zeiten anschauen. Will man die gewünschte Sendung zu einem anderen Zeitpunkt ansehen, benötigt man ein Aufzeichnungsgerät.

Durch das Internet haben so genannte Mediatheken bzw. Streamingdienste Einzug erhalten. Hier stehen alle Inhalte dauerhaft zur Verfügung, und der Zuschauer kann frei entscheiden, was und wann er etwas anschauen möchte.

Der Druck auf den roten Knopf

Für den Zuschauer ist im laufenden Programm der Wechsel zu den Internet-Inhalten spielend einfach. Ein Druck auf den roten Knopf der Fernbedienung, und schon öffnet sich auf dem Bildschirm die Mediathek des Senders, den man gerade geschaut hat. Über die farbigen Tasten in Rot, Grün, Gelb und Blau in Verbindung mit dem Steuerkreuz der Fernbedienung lassen sich die Mediatheken einfach bedienen.

Mediatheken bieten meist einen Zugriff auf verpasste Sendungen, Zusatzinhalte, einen Programmführer und einen erweiterten Videotext. HbbTV verbindet nicht allgemein Fernsehen und Internet, sondern immer nur das TV- mit dem Mediatheken Angebot des jeweiligen Senders. Wer gerade ZDF schaut, öffnet mit dem Druck auf den roten Knopf die Mediathek des Zweiten Deutschen Fernsehens, und von PRO7 aus kommt man ausschließlich zur PRO7-Mediathek. Die ARD und ihre Landesrundfunkanstalten betreiben eine gemeinsame Mediathek, in der sämtliche Inhalte zusammen laufen. Regionalen Sender wie WDR, NDR und SWR haben aber ihre individuellen Startseiten.

Um die HbbTV - Funktion nutzen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Die Empfangseinheit im Fernseher/Receiver muss für HbbTV geeignet sein.

Das HbbTV fähige Gerät muss mit dem Internet verbunden und die Datendienste müssen aktiviert sein. Sinnvoll nutzbar ist HbbTV ab einer Verbindungsgeschwindigkeit von 2 Mbit/s.

Vom Fernseher auf Smartphone und Tablet

Die neueste Entwicklung der HbbTV-Technik wird als „Second Screen“ bezeichnet. Die Verbindung zwischen der Mediathek auf dem Smart-TV und den Mobilgeräten wird über einen QR-Code aufgebaut, der auf dem Fernsehbildschirm angezeigt wird. Damit wird der Bildschirm des mobilen Gerätes als zweiter Bildschirm genutzt, über den die Zuschauer die Mediatheken steuern können. Es können zusätzliche Informationen abgerufen oder Kommentare und Diskussionsbeiträge zum laufenden Programm mit dem Sender und anderen Zuschauern ausgetauscht werden. Der Umfang der Funktionsvielfalt hängt stark vom Engagement der einzelnen Sender ab. Für die Mediatheken von ARD und ZDF gibt es Apps für Android und iOS, und unter den Privatsendern bietet vor allem RTL via App zusätzliche Angebote zum laufenden Programm an.

Fazit:

Sie wünschen sich mehr Flexibilität für Ihre Fernsehabende - und möchten ein Gerät mit HbbTV? Dann sollten Sie sich von Ihrem Fachhändler beraten lassen. In unserem Ladengeschäft wird Ihnen nicht nur eine ansprechende Geräteauswahl gezeigt - Sie können auch die Möglichkeiten von HbbTV selbst erkunden.

  Autor:Achim Schultze

 

 

Zurück

 Hifi Tage Hamburg

 

internet_world

 

cebit

 

HE_MUNICH

 

Ifa